Der Streaming Dienst Meerkat wirft hin und erfindet sich neu

Der Streaming Dienst Meerkat wirft hin und erfindet sich neu

meerkat-595x344

Der Dienst, welcher den Live Streaming-Hype ursprünglich erst begründet hat, gibt im Konkurrenzkampf mit Twitter und Facebook nach.

Die letzten Tage standen offenkundig im Zeichen von Live Streaming-Inhalten, daher ist diese Meldung eher eine bedauernswerte. Die App „Meerkat“, welche im vergangenen Jahr dafür sorgte, dass Live Streaming überhaupt erst ein Thema und damit salonfähig wurde, hat über ihren CEO Ben Rubin in einer eMail verkündet, dass sich der Dienst aus dem Live Streaming Bereich zurückziehen würde.

Dadurch lichtet sich der so heiß umworbene Bereich des Live-Streamings und es verbleiben lediglich Facebook und Twitter, die einen derartigen Service anbieten. Insbesondere Facebook forciert diesen Bereich aktuell sehr stark und es bleibt abzuwarten, was noch folgen wird.

Ganz verschwinden wird die App aber keineswegs

Künftig soll Meerkat als ein soziales Netzwerk mit Video-Fokus dienen. Intern arbeiten die Programmierer von Meerkat bereits an der neuen Version des Services. Der Dienst bleibt bis zum Launch der neuen App in seiner jetzigen Form bestehen, wird jedoch nicht mehr weiter mit Updates versehen.

Wir bleiben selbstverständlich an dem Thema dran und halten euch weiterhin auf dem Laufenden. Dabei würde uns interessieren, welchen Dienst ihr aktuell nutzt, wenn ihr Live Streaming-Inhalte anbietet? Trauert ihr Meerkat hinterher? Seid ihr klassisch mit Periscope unterwegs oder gebt ihr dem Live Feed von Facebook eine Chance? Lasst es uns wissen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*