Twitter verbleibt bei 140 Zeichen

Twitter verbleibt bei 140 Zeichen

Twitter-icon

Eine Meldung zu später Stunde. Twitter-Chef Dorsey hat mit den Gerüchten um die 140 Zeichen-Begrenzung aufgeräumt.

In den vergangenen Wochen haben sich Gerüchte vermehrt, Twitter wollte auf sein Alleinstellungsmerkmal, die 140 Zeichen, verzichten. Nun stellte der Chef des Social Media-Dienstes, Dorsey klar, dass das alles Quatsch sei. In einer NBC-Fernsehsendung hat Dorsey klar gestellt, dass die Grenze bei 140 Zeichen verbleibt.

Twitter erlebt schwierige Zeiten

Dies ist ein bemerkenswerter Schachzug, da der Kurznachrichtendienst seit einiger Zeit unter mangelndem Wachstum leidet. Im letzten Quartal 2015 war die Nutzerzahl zum ersten Mal seit dem Börsengang 2013 zurückgegangen. Experten hatten daher vermutet, dass Twitter die bezeichnenden 140 Zeichen aufgeben würde, um sich den konkurrierenden Social Media-Netzen anzugleichen.

Nun wird es interessant sein zu sehen, welche Ideen die Betreiber des Dienstes umsetzen, um zu den Branchenriesen aufzuschließen. Eine Social Media-Welt ohne den Zwitscher-Dienst kann man sich nur schwerlich vorstellen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*